Olympisches Dorf - Internationale Begegnungen

Zeitreise Olympia - Wissen rund um Olympia

Olympia macht Schule - in Schule und Verein

Olympia Virtuell - Fun, Fnfo, Lernen im Netz

Olympia Tagebuch - Deine Vorbereitung auf Olympia und olympischen Sport

Service

Kontakt

Impressum

zur Startseite




 
Start
Mittwoch, 19.06.2019



 

Fünfkampf (Pentathlon)
19.02.2003
Der Fünfkampf bestand aus den Disziplinen Weitsprung, Lauf, Diskus, Speerwurf und Ringkampf. Die genaue Reihenfolge der einzelnen Disziplinen ist nicht bekannt, aber man weiß, dass der Ringkampf das Finale bildete. Sieger wurde vermutlich der Athlet, der zuerst in drei Disziplinen gewinnen konnte. Danach wurde der Pentathlon abgebrochen. Weitsprung, Diskus und Speerwurf waren in Olympia noch keine Einzeldisziplinen und wurden nur im Rahmen des Fünfkampfes durchgeführt. Beim Weitsprung trugen die Athleten "Halteren" (Sprunggewichte) in den Händen, mit deren Hilfe sie sich nach vorne wuchteten. Die Weiten von ca. 16 Metern kamen aber nicht durch diese Hilfe zustande, sondern durch fünf Sprünge aus dem Stand, die jeder Athlet in dieser Disziplin machen durfte. Auch wenn es einige Darstellungen von Diskuswerfern beim Schwungholen gibt, wissen wir nicht genau wie die Wurftechnik aussah. Auch die erzielten Weiten sind nicht überliefert. Die Bauweise der Disken hingegen ist bekannt: Sie waren aus Holz, Metall oder Stein, hatten einen Durchmesser von 17-32 Zentimetern und wogen 4 bis 5kg. Die Speere waren 1,50 bis 2m lang und leichter als die Jagd- oder Kriegsspeere. Um größere Weiten zu erzielen, wurden sie mit einer Wurfschlinge (Ankyle) geschleudert.
zurück  
 
© 2005 by willibald gebhardt institut

Home Home Home Kontakt Search duesseldorf rhein-ruhr