Olympisches Dorf - Internationale Begegnungen

Zeitreise Olympia - Wissen rund um Olympia

Olympia macht Schule - in Schule und Verein

Olympia Virtuell - Fun, Fnfo, Lernen im Netz

Olympia Tagebuch - Deine Vorbereitung auf Olympia und olympischen Sport

Service

Kontakt

Impressum

zur Startseite




 
Start
Samstag, 19.01.2019



 

Gab es in der Antike schon Kampfrichter?
20.02.2003
 
Kampfrichter beim Pankration
In der Antike hießen die Schiedsrichter "Hellanodiken". Sie waren Beamte aus der Polis Elis, die die Spiele organisierte, und wurden ausgelost. Als Zeichen ihrer Aufgabe und Würde trugen sie ein Purpurgewand.

Doch ihre Aufgaben gingen über die eines reinen Kampfsrichters hinaus. Die Leitung des gesamten Festes lag in ihren Händen. Sie kümmerten sich um die Wettkampfstätten, überwachten das Training, erklärten den Athleten die Kampfegeln und verhingen Strafen, wenn gegen sie verstoßen wurde, sie losten die Paarungen aus, bildeten Kampfgerichte, riefen die Sieger aus und vieles mehr.
zurück  
 
© 2005 by willibald gebhardt institut

Home Home Home Kontakt Search duesseldorf rhein-ruhr